Feucht- und Nassraumabdichtungen

Feuchtigkeit aus Nassräumen kann zu erheblichen Schädigungen im gesamten Objekt führen. Verfärbungen und feuchte Stellen sind die ersten sichtbaren Folgen. Eine vollflächige Abdichtung solcher Räume führt zu einem dauerhaften Schutz. Dabei wird die Gesamtfläche im Wand- und Bodenbereich nahtlos abgedichtet. Die Abdichtung muss eventuelle Risse überbrücken können.

  1 Voranstrich
  KÖSTER BD 50 Voranstrich
  2 Streifenabdichtung
  KÖSTER BD Flex-Band K 120, 10m Rolle
  KÖSTER BD Flex-Band K 120, 50m Rolle
  3 Eckenabdichtung
  KÖSTER BD Außenecke
  4 Eckenabdichtung
  KÖSTER BD Innenecke
  5 Abdichtung Durchdringung
  KÖSTER BD Wandmanschette
  6 Abdichtung Bodenablauf
  KÖSTER BD Bodenmanschette
  7 Flächenabdichtung
  KÖSTER BD 50
  8 Fliesenkleber
  KÖSTER BD Flexkleber





Nur wenige Bauteile sind so regelmäßig dem Wasser ausgesetzt wie Bäder und Feuchträume. Eine professionelle rissüberbrückende Abdichtung ist hier in jedem Fall erforderlich. Die Abdichtung soll zudem tragfähig genug sein, damit Fliesen auf die Abdichtung aufgebracht werden können.

Das KÖSTER BD-System ist ein vollständiges Abdichtungssystem für Abdichtungen unter Fliesen nach ETAG 022. Der trockene, tragfähige Untergrund wird mit KÖSTER BD Voranstrich vorbehandelt. In Ecken und Anschlüssen werden die Formstücke KÖSTER BD Innenecke, KÖSTER BD Außenecke, KÖSTER BD Wandmanschette, KÖSTER BD Bodenmanschette in die Abdichtung eingebettet. Am Wand-/Sohlenanschluss und an den Stößen wird das KÖSTER Flex-Band K 120 als Streifenabdichtung eingebettet. Bewegungen in diesen Bereichen können so nicht zur Beschädigung der Abdichtung führen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9