Dampfsperren auf nicht abgedichteten Betonböden



Betonböden mit rückwärtiger Durchfeuchtung können für nachfolgende Beschichtungen oder Bodenbeläge problematisch sein, da Feuchtigkeit und hohe Alkalität oft zu Ablösung von Beschichtungen oder zur sogenannten ?osmotischen Blasenbildung? führen können. In solchen Fällen muss eine Grundierung erfolgen, die eine sehr große Haftung aufweist, die eine sehr hohe Dampfsperrwirkung hat und gegen sehr hohe Alkalität beständig ist. KÖSTER VAP I 2000 ist eine solche Spezialbeschichtung. Es wird auf den kugelgestrahlten, tragfähigen und von trennenden Substanzen befreiten Betonboden aufgebracht. Nach Durchhärtung wird die Deckbeschichtung (z.B. KÖSTER LF-VL) oder der Bodenbelag aufgebracht.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9